Wir gehen jetzt einfach mal davon aus, dass Sie bereits einmal bei einem Buchmacher gewettet haben. Das ist ganz normal, aber da Sie nun auf beste-buchmacher.com sind, gehen wir davon aus, dass Sie nicht so viel gewonnen haben, wie Ihnen recht ist. Wir empfehlen Ihnen die chronologische Reihenfolge der Artikel zu beachten, um über alle Aspekte von Sportwetten im Internet Bescheid zu wissen.

Um besser zu werden, bedarf es zwei Eigenschaften. Erstmal den unbedingten Willen, sich neues Wissen anzueignen und zweitens, den richtigen Lehrer mit funktionierenden Tipps für Sportwetten zu finden. Klingt nach Plattitüden und wir behaupten auch nicht, die größten Experten zu sein, aber es ist unser Anspruch und dem wollen wir hier gerecht werden!

Die Mission, Sie zu einem Gewinner zu machen, ist keine einfache, aber fühlen Sie sich bitte auch nicht wie bei Mission Impossible, denn es ist definitiv machbar. Was Sie benötigen, ist eine klare Struktur beim Wetten und das nötige Hintergrundwissen. Genau diese zwei Dinge, wollen wir Ihnen mitgeben!

Das sind die Werkzeuge eines Wettspielers:

Für die meisten Spieler fängt alles mit den Quoten an. Aber was benötigt man, bevor man die Quoten vergleichen kann? Richtig, eine Ahnung, welche Wette man tätigen will. Dazu muss man bei einem Buchmacher anfangen und eine interessante Wette heraussuchen, bei der man sich sicher ist, dass es eine vorteilhafte Quote ist.

Danach kann man verschiedene Buchmacher und deren Quoten direkt miteinander vergleichen. Doch andere Spieler andere Sitten. Manch einer hat ein Lieblingsteam oder ein Lieblingssportler, auf den er setzt, ohne sich darüber Gedanken zu machen, ob die Quote nun gut ist oder nicht, laut http://www.sportwettenhelvetica.ch/.

Diese Spieler sollten aber auch nach Statistiken gehen! Es gibt viele Statistiken-Dienste, die Informationen über beliebte Sportarten wie Fußball bieten. Daraus kann man Trends und verborgene Stärken und Schwächen herausfinden, die der Buchmacher möglicherweise nicht beachtet. Aber überlegen Sie: Bei den Buchmachern handelt es sich um Unternehmen, die auf Gewinn ausgerichtet sind. Daher haben die Quotenmacher Zugriff auf die besten Tools und Statistiken, sodass es unwahrscheinlich ist, einen Informationsvorteil zu erhalten.

Live Spiele sind ein weiteres Werkzeug, mit dem sich erfolgreiche Wetten tätigen lassen. Denken Sie auch darüber mal nach: Vor dem Spiel hat der Buchmacher sehr viel Zeit, die perfekte Quote zu berechnen. Doch dann, während des Spiels, können unvorhergesehene Dinge passieren. Wer darauf schnell reagiert, kann unter Umständen einen Vorteil für sich herausschlagen!

Tipps für Sportwetten sind zahlreich, doch diese drei sind es, die den größten Unterschied ausmachen.

Lesen Sie Prognosen zu Spielen oder anderen Sportereignissen, um bessere Wetten zu tätigen!

Wir wissen also nun, wie wir eine gute Wette abschließen können. Doch was wir bisher noch nicht besprochen haben, sind die Prognosen. Kleiner Tipp: Man sollte diese Prognosen nicht als Gospel sehen, sondern als erste Einordnung einer Wette.

Das funktioniert in zwei Richtungen. Einmal könnte man sich zuerst eine Prognose für ein Sportereignis ansehen und sich dann Gedanken machen, ob man wetten möchte und wie eine solche Wette aussehen würde. Es ist sozusagen eine Inspirationsquelle für diejenigen, die wetten wollen, aber nicht wissen, um welche Wette es sich genau handeln soll.

Die andere Richtung ist die Überprüfung der eigenen Einschätzung einer Wette. Sagen wir, Sie haben sich schon eine Wette herausgesucht und ein Ergebnis im Kopf. Na dann wollen Sie sich vielleicht vergewissern, dass Ihre Gedanken korrekt sind. Sie gleichen also Ihre Einschätzung mit der des Verfassers der Sportwette ab (Sie-haben alle Informationen über die besten Buchmacher wir http://www.schweizeronlinewetten.com/).

Beide Vorgehensweisen können offensichtlich dazu führen, dass Sie bessere Wetten tätigen!

Welches ist in Ihren Augen die beste Sportart für Wetten?

Objektiv betrachtet, gibt es keine beste oder schlechteste Sportart. Ganz entscheidend ist es jedoch, wie gut Sie sich bei der Sportart auskennen.

Sind Sie beispielsweise selbst ein Fußballspieler, oder ehemaliger, dann sollten Sie natürlich auch auf Fußballspiele wetten. Sie könnten den Buchmachern mit Ihrer Erfahrung etwas voraushaben und beispielsweise die Form der Spieler besser einschätzen.

Es sollte eigentlich nicht so sein, aber oft stellen die Buchmacher sicher, dass beliebte Wetten keine zu guten Quoten erhalten. Deshalb sind gerade Sportarten, die die Massen bewegen, nicht zwingend zu empfehlen.

Bei verschiedenen Nischensportarten wie dem Bobfahren, oder Curling, haben Sie teils bessere Quoten. Voraussetzung ist allerdings, dass die Quoten auch angeboten werden. Verschiedene Mannschaften kommen auch oft mit verschiedenen Quoten daher, beispielsweise wird der FC Bayern oft mit schlechteren Quoten belegt.

Schließlich ist der Sport keine exakte Wissenschaft. So gut Sie sich auch informieren, es besteht immer ein gewisses Restrisiko! Deshalb ist unser abschließender Tipp, immer Wetten in passender Höhe zu tätigen und nicht das Budget zu überschreiten. Für weitere Informationen klicken Sie auf www.sportwettenschweiz.org oder auf tsc65.ch.

Für die Fans der Formel 1 können Sie die www.formel1-rennen.info/ Website zu besuchen.